Corona – Impfungen in Gibraltar – und die Folgen

53 Tote in Gibraltar seit Beginn der Impfungen – bei nur 32.000 Einwohnern

Die weltweiten, beunruhigenden Nachrichten über „an oder im Zusammenhang mit“ den Covid-Impfungen Verstorbene reißen nicht ab. Nun kam es auch an der Südspitze der Iberischen Halbinsel, im britischen Gibraltar, zu einer gewaltigen Sterbewelle in unmittelbarer zeitlicher Folge der Pfizer/Biontech-Impfung. Innerhalb von 10 Tagen nach Beginn der Impfungen sind dort nicht weniger als 53 Tote unter den zuvor geimpften Patienten zu beklagen. Angehörige und Zeugen des Geschehens sprechen mittlerweile von einem „Massaker“.

 

„Ein Massaker“: 53 Tote in Gibraltar seit Beginn der Impfungen

und daher (?) :

https://www.spektrum.de/news/stiko-astrazeneca-impfstoff-nur-fuer-unter-65-jaehrige-empfohlen/1824940?utm_medium=newsletter&utm_source=sdw-nl&utm_campaign=sdw-nl-daily&utm_content=heute