Österreichs Arbeitsministerin tritt nach Plagiatsvorwürfen zurück

Der als «Plagiatsjäger» bekannte Sachverständige Stefan Weber wirft der 37-jährigen Ministerin, die ihre Dissertation im vergangenen Mai eingereicht hat, Versäumnisse vor. Wer ihr im Amt folgt, soll am Montag verkündet werden.

10.01.2021

https://www.nzz.ch/international/oesterreichs-arbeitsministerin-tritt-nach-plagiatsvorwuerfen-zurueck-ld.1595671

sowie Hadmut DAnisch:

Promotion in Google Translate

Kommentar GB:

Es geht nicht alleine um eine Person.

Zu fragen ist in allen Fällen: welches Thema, genauer: welche Forschungsfrage war Gegenstand der Dissertation? Und wer hat diese Dissertation persönlich betreut, begutachtet und bewertet? Welche Verfahrensregularien der Institution Hochschule waren einzuhalten? Und wer war an diesem Prüfungsverfahren beteiligt?