Seit drei Jahren gesuchter, mutmaßlicher IS-Kämpfer in Italien festgenommen

20.01.2021

„Der 24-jährige gebürtige Schweizer hatte sich gemeinsam mit seiner Frau dem IS in Syrien angeschlossen. Der italienische Geheimdienst fand ihn nahe der Stadt Idlib.“ (…) Der in der Schweiz geborene Mann, der bereits als Minderjähriger zum Islam konvertiert war, wurde seit 2017 international gesucht (..).“ (…)

„2014 hatte er sich zusammen mit seiner Frau, einer in Deutschland geborenen türkischen Staatsbürgerin, IS-Kämpfern in Syrien angeschlossen. Das Paar hat drei Kinder.“ (…)

https://www.diepresse.com/5925132/seit-drei-jahren-gesuchter-mutmasslicher-is-kampfer-in-italien-festgenommen

Kommentar GB:

Es geht – wie man hier sieht – in erster Linie darum, ob sich Leute dem Islam unterwerfen. Denn: der Islam ist nichts Gutes. Und das ist das Problem.