Statistik-Bilanz für 2020: Pandemie ohne Übersterblichkeit

Claudio Casula / 01.02.2021

(…) „Als historisch interessierter Mensch wusste ich um diverse Seuchen, die in der Antike und im Mittelalter die Menschen wie die Fliegen sterben ließen. Der Schwarze Tod (1347–1353) löschte ein Drittel der europäischen Bevölkerung aus, wohl um die 25 Millionen Menschen fielen ihm zum Opfer. Und nun erschien ein SPIEGEL-Sonderheft mit dem Titel „Pest, Cholera, Corona: Die größten Epidemien aller Zeiten“.

Dabei war relativ rasch klar, dass das „neuartige“ Virus weit weniger tödlich war als zunächst befürchtet, eben weder Pest noch Cholera, nicht einmal Ebola oder Typhus. Nicht annähernd. Was natürlich nicht heißt, dass Corona harmlos ist. Nur eben in seiner Mortalität kaum schlimmer als ein fieses Grippe-Virus.“ (…)

https://www.achgut.com/artikel/statistil_bilanz_2020_pandemie_ohne_uebersterblichkeit