20 Jahre nach der Sprengung der Buddha-Statuen von Bamiyan

Die größten stehenden Buddha-Statuen der Welt in Afghanistan hatten anderthalb Jahrtausende überstanden. Dann kamen die Taliban – und zerstörten sie im März 2001.

https://www.dw.com/de/20-jahre-nach-der-sprengung-der-buddha-statuen-von-bamiyan/g-56751347

Kommentar GB:

So ist er, der Islam. Der Islam ist nichts Gutes.

 

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.