Berlin: Staatanwaltschaft ermittelt wegen Untreueverdachts gegen Sozialsenatorin

40.000 Euro jährlich für Berliner Flüchtlingsinitiative

04. März 2021
JF
12 Kommentare

BERLIN. Die Staatsanwaltschaft Berlin hat Ermittlungen gegen Sozialsenatorin Elke Breitenbach (Linkspartei) wegen des Verdachts der Untreue eröffnet. Zuvor hatte der AfD-Abgeordnete im Berliner Abgeordnetenhaus, Hanno Bachmann, Strafanzeige gegen sie erstattet. Ebenfalls davon betroffen sei ihr Staatssekretär Daniel Tietze (Linkspartei), berichtete der Tagesspiegel. Beide sollen die Zahlung von jährlich 40.000 Euro an die Flüchtlingsinitiative „Berlin hilft“ gegen den Protest der eigenen Fachleute durchgesetzt haben.

Staatanwaltschaft ermittelt wegen Untreueverdachts gegen Sozialsenatorin