Deutschland trippelt mit viel Rechenschieberei einem unabsehbaren Ende der Pandemie entgegen

Die neuen Beschlüsse von Bund und Ländern sind trotz punktuellen Lockerungen ein phantasieloses Weiter-so. Wer seine Politik nur an Inzidenzwerten ausrichtet, hat jeden Gestaltungswillen aufgegeben.

Alexander Kissler, Berlin 308 Kommentare 04.03.2021

(…) „Bund und Länder hingegen verharren in einem trübsinnigen Lockdown-Fundamentalismus. So nehmen sie in Kauf, dass die Entfremdung zwischen Gesellschaft und Staat zunimmt und die sozialen wie wirtschaftlichen Kollateralschäden ins Unermessliche wachsen. Markus Söders Mahnung hat vor diesem Hintergrund einen bedrohlichen Klang: „Es ist nicht vorbei.“ “

https://www.nzz.ch/meinung/die-deutsche-corona-politik-bleibt-fantasielos-und-verzagt-ld.1604815

Kommentar GB:

Und das: in einem Wahljahr …