Die Erdoğan-Revolution in türkischen Schulbüchern: Verherrlichung von Dschihad und das „Zionismus-Problem“

Die türkischen Schulbücher und Schullehrpläne haben sich in den letzten fünf Jahren radikalisiert; Züge von Toleranz wurden zurückgedrängt, verstärkt wurde die Verherrlichung von Dschihad, türkischem Nationalismus und Grossmachtstreben; zudem werden nationale Minderheiten, „Zionisten“ und die USA dämonisiert. Zu diesem Ergebnis kommt eine wissenschaftliche Untersuchung der in Tel Aviv ansässigen Forschungs- und Politikberatungsorganisation IMPACT-se.
https://www.audiatur-online.ch/2021/03/15/die-erdogan-revolution-in-tuerkischen-schulbuechern-verherrlichung-von-dschihad-und-das-zionismus-problem/