Gerhard Schröder schreibt ein Buch – und der Westen macht wieder einmal alles falsch

Der frühere deutsche Bundeskanzler Gerhard Schröder wünscht sich eine «neue Weltordnung» ohne Amerikas Vormundschaft. Über sein (gemeinsam mit Gregor Schöllgen verfasstes) Buch dürfte sich Putin freuen.

Hans-Peter Bartels
Kommentar GB:
Ein Buch!
Und schon hat Herr Klingbeil den nächsten Rauswurf-Kandidaten am Hals.