Hohle Kritik an liberaler Marktwirtschaft: Das Gemeinwohl-Argument ist eine Mogelpackung

Dem Gemeinwohl verpflichtet zu sein, hört sich gut an, ist aber meistens eine leere Floskel, um im Dienste von Partikular- und Umverteilungsinteressen die geltende Ordnung zu hinterfragen.

Gerhard Schwarz 30 Kommentare