Impf-Debakel: Noch eine Hiobsbotschaft

Johannes Eisleben / 16.03.2021 /

„Seit Juni 2020 berichtet achgut.com regelmäßig von der Lage bei den Impfstoffen. Die Einstellung der meisten Autoren war von Anfang an skeptisch, da die mittel- und langfristige Toxizität der Stoffe nicht untersucht wurde. Die Impfstoffe wurden diesbezüglich nicht dem eigentlich – und mit gutem Grund – vorgeschriebenen aufwendigen Prüfungs-Verfahren unterzogen, das mehrere Jahre beansprucht.  Auch beschränkt sich die Wirksamkeit – wie vorhergesagt – auf milde Verläufe. Es geht hier also nicht um Impfungen im Interesse der Gesundheit als solche, die haben in der Vergangenheit viel Segensreiches für die Menschen erreicht. Es geht darum, ob man nicht ausreichend geprüfte Impfstoffe mit politisch forcierten Sondergenehmigungen zur Anwendung bringt – dies ist ethisch und medizinisch zweifelhaft, wenn nicht verantwortungslos. Die Tatsache, dass in Panik versetzte Menschen dieses Verfahren akzeptieren oder sogar wünschen, ändert daran nichts.

Die akute Toxizität wurde vom Anfang der Impfkampagnen an systematisch unterschätzt, weil man nicht wahrhaben wollte, was nicht wahr sein durfte. Das hat sich nun als fatal erwiesen: Es ist nicht schön, mit der Aussage recht zu behalten, dass Menschen sinnlos sterben werden, wenn man so weitermacht wie bisher. Doch das ist nun geschehen. Und nicht nur der nun zumindest vorübergehend gestoppte Stoff AZD1222 von AstraZeneca ist akut toxischer als während der klinischen Studien gedacht, sondern auch die mRNA-basierten Stoffe, nach denen sich immer noch viele Mitbürger sehnen (die Qualitätsmedien bezeichnen dies als „Impfneid“).“ (…)

„Entscheidend ist, dass die Wirksamkeit der Impfung hoch ist und der Impfstoff gleichzeitig wenig Nebenwirkungen erzeugt, mehr als 1 Impftoten auf 1 Million Impflinge sollte es nicht geben. Und so ist es bei allen Impfstoffen mit regulärer Zulassung auch.“ (…)

https://www.achgut.com/artikel/impf_debakel_noch_eine_hiobsbotschaft

Kommentar GB:

Ein ausführlicher Artikel mit vielen ergänzenden links; sehr lesenswert!