Italien: 21 NGO-Besatzungsmitglieder wegen Schlepperhilfe angeklagt

Die Anklageerhebung kommt aus der sizilianischen Hafenstadt Trapani. Die dortige Staatsanwaltschaft ermittelt schon jahrelang gegen 21 private „Seenotretter“, denen bei Verurteilung bis zu zwanzig Jahren drohen, wegen des Verdachts der Schleuserei und der Beihilfe zur illegalen Einreise.

21 NGO-Besatzungsmitglieder wegen Schlepperhilfe angeklagt