Nein, Religion ist nichts Gutes

Sie wird von vielen gebraucht, das aber ist etwas anderes als gut sein

Von Jürgen Fritz, So. 14. Mrz 2021

Ich glaube, einer der grundlegendsten und tiefsten Denkfehler ist der, zu meinen, Religion sei etwas Gutes. Das ist sie nicht. Sicher gibt es ein religiöses Bedürfnis und metaphysisch spekulative Weltbilder sind ohne Zweifel seit Jahrtausenden eine anthropologische Konstante. Offenbar brauchen noch immer viele Menschen Religion. Das aber ist eine völlig andere Aussage.

Nein, Religion ist nichts Gutes – Sie wird von vielen gebraucht, das aber ist etwas anderes als gut sein

Die vier Ebenen des ethischen Bewusstseins