Russia and China tell Biden: The old days are over

In separate incidents, Moscow and Beijing sent a strong message that they will not tolerate being told what to do or how to behave
und
und
sowie
Kommentar GB:
Dringende Leseempfehlung!
Merke: Wer im Glashaus sitzt, der sollte nicht mit Steinen werfen. –
Der geopolitische Konflikt zwischen der Welt- und Seemacht USA (mit EU) und China plus Rußland als eurasische Kontinentalmächte spitzt sich zu, weil den USA die Zeit davonläuft. Noch besteht sicherlich eine klare weltstrategische Überlegenheit des USA, die die Einkreisung der beiden Kontinentalmächte und ihre Destabilisierung an ihren Rändern (Ukraine, Iran, Myanmar, Sinkiang, Hongkong,  Nord-Korea) zuläßt, aber mit wachsenden Konfliktrisiken.
Und die USA werden sich zuletzt ebenso aus Afghanistan zurückziehen, wie seinerzeit die Sowjetunion, ebenso ihre NATO-Hilfstruppen.
Die USA machen strategisch denselben Fehler wie die EU: der Islam wird erstens verkannt und zweitens machtpolitisch nicht angemessen in Rechnung gestellt, nur deswegen, weil er bisher in der derzeitigen militärischen Machtsphäre keine Rolle spielt – sehr wohl aber außerhalb dieser. Hauptmangel dieses Denkens ist die Vernachlässigung der langen Frist, die nur scheinbar keine Rolle spielt, in Verbindung mit der fatalen Verkennung des Islam. Aber der Islam ist nichts Gutes.
Daß das womöglich nicht mehr lange so weitergeht, das zeigt auf der einen Seite die Nuklearwaffenentwicklung im Iran, zum anderen die in Nord-Korea. Die Frage ist, ob die geopolitische Eskalation durch die Global Governance (Secretary Blinken) nicht unüberschaubare und kaum kalkulierbare Zusatzrisiken generiert. Die Spannungen im geopolitischen Gesamtsystem nehmen jedenfalls deutlich erkennbar und rasch zu.
Falls die USA, speziell das Pentagon, entschlossen sein sollte, diese Spannungen ggf. militärisch auszutragen, brauchten sie nur die Seewege im südchinesischen Meer oder bei Singapur zu sperren: China hätte dann vermutlich kaum noch eine andere Wahl als auf sein Militär zu setzen. Die Weltkatastrophe nähme ihren Lauf.