Nagellack und Corona

Von Peter Mohler

Gastautor / 14.04.2021

„Bei Maybritt Illner knallte kürzlich Naturwissenschaft auf Soziologie. Und zwar ganz leise und zivilisiert: Der Ministerpräsident des kleinen Saarlandes (2.500 qkm, als Vergleich Bayern 70.000 qkm) erläuterte das dortige Vorgehen mit Testen, Impfen, strikten Vorgaben auch für Treffen im Privaten und intensiver wissenschaftlicher Begleitung. Da intervenierte Prof. Melanie Brinkmann, Virologin: „… und für eine wissenschaftliche Begleitung braucht man eine Kontrollgruppe.“ Peng! Das war der Knall, das große Missverständnis der naturwissenschaftlich orientierten Virologen, Mediziner und Politiker wie Kanzlerin Merkel oder Bürgermeister Tschentscher über die Wissenschaft von der Gesellschaft, genannt Soziologie.“ (…)

Prof. Dr. Peter Ph. Mohler, geb. 1945, ist gelernter Sozialforscher und war bis 2008 Direktor des Zentrums für Umfragen, Methoden und Analysen in Mannheim. Heute ist er Honorarprofessor der Uni Mannheim, Amateurkommunalpolitiker und Betreiber des Blogs 4587.

https://www.achgut.com/artikel/nagellack_und_corona

Hierzu ein Leserkommentar:

Harald Unger / 14.04.2021
Unbemerkt von der perfekten, aber leider untergegangenen Welt von Prof. Mohler und uns übrigen ‘Agegroupern’, ist eine neue Soziologie heraufgezogen. Deren barbarischer Zynismus nur ein einziges Maß und Ziel kennt. Die uneingeschränkte, d. h. absolute globale Machtposition der CCP Gottkaiser. In deren Auftrag, hat ein furchtbarer Soziologe, als Spiritus Rector der Machthaber Nordamerikas und Westeuropas und ihrer Gleichschaltungsmedien, die Sprachregelung übernommen: >>> “Viele von uns fragen sich, wann sich die Dinge wieder normalisieren werden. Die kurze Antwort lautet: Niemals. Einige Analysten sprechen von einem Scheideweg, andere von einer tiefen Krise biblischen Ausmaßes. Das Ergebnis ist jedoch gleich. Die Welt, wie wir sie in den ersten Monaten des Jahres 2020 kannten, gibt es nicht mehr. Sie hat sich im Kontext der Pandemie aufgelöst. Diese Veränderungen werden uns, wie bisher, plötzlich und unerwartet überraschen und im Zuge ihrer Verkettung Auswirkungen zweiter, dritter, vierter und weiterer Ordnung, Dominoeffekte und unvorhergesehene Folgen hervorrufen. Auf diese Weise wird eine neue Normalität entstehen, die sich radikal von jener unterscheidet, die wir nach und nach hinter uns lassen werden. Viele unserer Überzeugungen und Annahmen, wie die Welt aussehen könnte oder sollte, werden sich dabei zerschlagen. > Klaus Schwab, “COVID-19: The Great Reset”