Gender-Leitfaden wird zum Fall für die Justiz

Audi-Mitarbeiter fühlt sich diskriminiert

19.05.2021

Ein männlicher Audi-Mitarbeiter klagt aufgrund der Verpflichtung zur gendersensiblen Sprache. Er fühle sich durch das Fehlen der männlichen Wortendung diskriminiert. Jetzt wird Audis „Leitfaden für gendersensible Sprache“ zum Fall für die bayerische Justiz.

https://www.focus.de/panorama/klage-betritt-neuland-audi-mitarbeiter-fuehlt-sich-diskriminiert-gender-leitfaden-wird-zum-fall-fuer-die-justiz_id_13309437.html

Kommentar GB:

Na gut, warum nicht, wenn man denn der unter zeitgeistigem Druck stehenden Justiz im Hinblick auf sachlich-logische Entscheidungsfindung noch Vertrauen entgegen bringt …

 

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.