Brutaler Rosenkrieg um die Kinder

Dienstag, 08.06.2021 | 14:43

Prozess am Landgericht München

Falsche DNA und Kokain-Spritze als Waffe

Im Sorgerechtsstreit um drei Kinder soll Andrea B. zusammen mit einem Helfer versucht haben, ihrem Ex-Mann schwerste Straftaten unterzuschieben, darunter eine versuchte Vergewaltigung. Laut Anklage verstreute die 29-Jährige seine DNA an „Tatorten“ und bezahlte Zeugen für Falschaussagen. Am Schluss wollte sie ihn sogar drogenabhängig machen – mit gewaltsam gespritztem Kokain.

https://www.focus.de/kultur/gesellschaft/prozess-am-landgericht-muenchen-falsche-dna-und-kokain-spritze-als-waffe-brutaler-sorgerechtsstreit-in-muenchen_id_13374715.html