Emmanuel Macron im Wahlkampf 2022

10. Juni 2021

Dr. Gudrun Eusner

 

Emmanuel Macron im Wahlkampf 2022

 

(…) „Der Staatspräsident hat sich vorgenommen, „eine Beziehung zu den Franzosen herzustellen“, ihnen „den Puls zu fühlen“. Diese Bezeichnungen zeigen den Abstand des Emmanuel Macron von seinen Landsleuten ses compatriotes, die es mit einem durch Frankreich tingelnden Arzt zu tun haben.

Bevorzugt tritt er auf in Dörfern, in diesem Fall im 6 100-Seelen-Ort Tain-l’Hermitage, im Departement Drôme, um 13 Uhr. Dort gönnt er sich einen spontanen physischen Kontakt mit hinter Absperrgittern harrenden Franzosen, wobei der zur Visite nach Vorschrift seiner Regierung maskierte Halbgott in Blau und Schwarz sich mit den Covid-19 geschuldeten Faustberührungen statt Pulsfühlen begnügen will, aber stattdessen vom 28-jährigen Damien Tarel, aus dem 20 Kilometer entfernten Nachbarort Saint-Vallier, eine Ohrfeige erhält. Ob sie trifft, ist nicht klar, ist aber unwichtig; denn für Versuch und Gelingen setzt es dieselben Strafen, bis zu drei Jahre Knast und 45 000 € Geldstrafe.“ (…)

„Jetzt bin ich gespannt, was sie mit Damien Tarel machen, der den Staatspräsidenten ohrfeigte. Er war während der Tat alkoholisch ziemlich zugedröhnt. Gewöhnlich sind für die Justiz in Deutschland und Frankreich solche Täter nicht zurechnungsfähig, ob sie wie der Judenmörder Kobili Traoré umgehend in die Psychiatrie der Präfektur von Paris kommen, nachzulesen im Artikel Frankreich. Der Mord an Sarah Halimi, oder wie ein „Bochumer“, der einer alten Frau, die auf der Bank sitzt, ins Gesicht treten, in eine Spezialklinik. Aber Damien Tarel ist kein Muslim, sondern ein patriotischer Franzose.“ (…)

https://eussner.blogspot.com/2021/06/emmanuel-macron-im-wahlkampf-2022.html

mit

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/eu/id_90197664/frankreich-mann-muss-fuer-macron-ohrfeige-vier-monate-in-haft.html