Genderneusprech

Nur der Teufel bleibt männlich! – AfD-Fraktion im Bundestag

Kommentar GB:

Frankreich reagiert auf die Problematik:

https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2021/gender-sprache-soll-aus-frankreichs-schulen-verschwinden/

Das feministische Standardargument gegen das sprachüblich und grammatisch richtige generische Maskulinum besteht in der Behauptung, „Frauen fühlten sich [angeblich] nicht mitgemeint“: aber bereits das ist ein – erster – Denkfehler. Diese Frauen haben – irgendwelche „Gefühle“ hin oder her – ganz einfach die Grammatik nicht verstanden, und nun kommt ein zweiter Denkfehler hinzu, wenn daraus nicht etwa gefolgert wird, daß dem weiblich-feministischen Unverständnis der Grammatik durch Lernen abzuhelfen wäre, sondern daß dieses fehlerhafte Verständnis einen allgemeinen fehlerhaften neuen Sprachgebrauch begründen solle. Das ist die Hybris der feministisch-sprachpolitischen Ideologie; oder auch der Dummheit; wählen Sie selbst.