Bundestagswahl in Deutschland

Die neusten Entwicklungen

Abwärtstrend der Grünen setzt sich fort, Baerbock soll auch bei einem Reisebericht abgeschrieben haben

Ende September wählen die Deutschen ein neues Parlament.

Unabhängig vom Ergebnis steht eine politische Zäsur an, da Kanzlerin Angela Merkel nicht mehr antreten wird.

NZZ-Redaktion, Berlin und Zürich Aktualisiert 07.07.2021

(…) „Die AfD erwägt einen Befangenheitsantrag gegen die für ihre Klage zuständigen Richter am Bundesverfassungsgericht. Der Bundesvorstand der Partei teilte am Montag mit, man sei «sehr verwundert», dass Mitglieder des Zweiten Senats sich am 30. Juni zu einem Abendessen mit der Bundeskanzlerin getroffen hätten. Der Zweite Senat wird am 21. Juli über zwei Organstreitverfahren der AfD verhandeln. Die AfD wirft der Kanzlerin vor, widerrechtlich dazu aufgerufen zu haben, die Wahl Thomas Kemmerichs zum thüringischen Ministerpräsidenten «rückgängig» zu machen. Es sollten, so Merkel am 6. Februar 2020 bei einem Staatsbesuch in Südafrika, «keine Mehrheiten mit Hilfe der AfD gewonnen werden». Damit habe die Kanzlerin ihre Amtsautorität unzulässig eingesetzt.“ (…)

https://www.nzz.ch/international/bundestagswahl-2021-alle-news-prognosen-und-umfragen-ld.1605491