Gendern in der Wissenschaft – Jede/r nach der eigenen Façon

Sprache ist für Forschung und Lehre ein zentrales Werkzeug. Das Netzwerk Wissenschaftsfreiheit hat sich daher gegen einen Zwang zum Gendern ausgesprochen, wie er jüngst etwa von der Vertretung der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten an Hochschulen gefordert wurde.

Der Risikoforscher Jan Barkmann erklärt, warum Sprache frei von Ideologien sein muss.

https://www.cicero.de/innenpolitik/gendern-in-der-wissenschaft-jeder-nach-der-eigenen-facon-barkmann-netzwerk-wissenschaftsfreiheit?utm_source=cicero_nl&utm_medium=cicero_nl&utm_campaign=newsletter