Neuer Leitfaden zum Vorgehen gegen Antisemitismus in Berlin

Von Redaktion Audiatur

Die Polizei und die Generalstaatsanwaltschaft in Berlin haben einen Leitfaden zum Vorgehen gegen Antisemitismus erstellt. Dieser sei ein weiterer Baustein im Kampf gegen Judenhass, sagte die Antisemitismusbeauftragte der Generalstaatsanwaltschaft, Claudia Vanoni, im Interview der „Jüdischen Allgemeinen“ (Donnerstag). Der Leitfaden diene „als Hilfe beim Erkennen von Antisemitismus und zur Förderung der Sensibilität für dieses wichtige Thema“.

Neuer Leitfaden zum Vorgehen gegen Antisemitismus in Berlin

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.