Zensur: Die ganz normale Angst im „besten Deutschland aller Zeiten“

„Sie verstehen schon, warum!“

VERÖFFENTLICHT AM 04. Jul 2021

https://reitschuster.de/post/sie-verstehen-schon-warum/

Kommentar GB:

Die Vorgänge um KenFM und Reitschuster verdienen eine besondere Beachtung!

Derzeit ist ein politischer Prozeß im Gange, die Landesmedienanstalten für die genannte Funktion zu befähigen. Teilweise hat die Umsetzung bereits begonnen (s.o.), m. W. auch gegen die „Freie Welt“ gerichtet. Soeben ist nun in Niedersachsen ein entsprechender Vertrag des Innenministeriums mit der Landesmedienanstalt Niedersachen geschlossen worden.

https://www.mi.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/presseinformationen/hatespeech-darf-nicht-folgenlos-bleiben-202097.html

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/Land-und-Medienanstalt-gehen-gegen-Hass-im-Netz-vor,hasskriminalitaet130.html

https://www.nlm.de/aktuell/pressemitteilungen/pressemeldungen?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=350&cHash=7f84d1b90f8959049d9f956e1bf57f03

https://www.nlm.de/

https://de.wikipedia.org/wiki/Nieders%C3%A4chsische_Landesmedienanstalt

https://www.nlm.de/organe/direktor

Kommentar GB:

Die heutige SPD ist – ebenso wie die Grünen – bei diesem Thema anscheinend besonders engagiert.

Aber kritisch hierzu:

18.10.2016

Hassrede ist freie Rede
Essay von Kolja Zydatiss

Mit Netzsperren und öffentlichkeitswirksamen Kampagnen wird gegen sogenannte „Hate Speech“vorgegangen. Besser wäre es, rassistischen und anderen Vorurteilen sachliche Argumente entgegenzusetzen.

(…) „Hier offenbart sich bereits ein grundlegendes Problem des Hate Speech-Begriffs. Hass ist eine Emotion. Wie der Soziologe Alexander Ulfig angemerkt hat, müssten wir Menschen wie dem Schöpfer des gesperrten Videos in die Seele schauen können, um festzustellen, ob ihre Äußerungen von Hass motiviert sind. Da dies nicht möglich ist, lässt sich praktisch jede leidenschaftlich vorgetragene, kontroverse Ansicht als Hassrede abstempeln. Die so Gebrandmarkten können den Vorwurf nicht widerlegen.“ (…)

https://www.novo-argumente.com/artikel/hassrede_ist_freie_rede

und ein aktuelles identitätspolitisch geprägtes Beispiel – von höchst seltsamen – Empfindlichkeiten:

https://www.derstandard.de/story/2000117955902/ueber-menschen-die-menstruieren-lustig-gemacht-shitstorm-gegen-harry-potter