Asylchef Mario Gattiker: „Mit der Migrationspolitik können wir gegen das Elend der Welt wenig ausrichten“

Interview

Die Schweiz müsse aufpassen, dass sie in der Afghanistan-Krise keine falschen Signale aussende, sagt der Staatssekretär für Migration. Die Asylzentren seien relativ stark ausgelastet. Problematisch sei auch, dass sich weniger als 20 Prozent der Asylbewerber impfen lassen würden.

Tobias Gafafer, Larissa Rhyn, Bern 22.08.2021

https://www.nzz.ch/schweiz/asylchef-mario-gattiker-mit-der-migrationspolitik-koennen-wir-gegen-das-elend-der-welt-wenig-ausrichten-ld.1641422?reduced=true