„Atomwaffenmächte rüsten auf und „modernisieren“ „

07.08.2021  –  Kampf dem Atomtod

76 Jahre Zerstörung Hiroshimas und Nagasakis: Friedensbewegte und Atomkraftgegner mobilisieren.

Ein Gespräch mit Angelika Claußen

Interview: Gitta Düperthal

Die atomare Vernichtung Hiroshimas durch das US-Militär jährte sich am Freitag zum 76. Mal, an diesem Montag der Atombombenabwurf der USA auf Nagasaki. Für Sonntag ruft ein Bündnis aus deutschen und niederländischen Antiatomkraft- und Friedensinitiativen zu Fahrradsternfahrten und zur Kundgebung an der Urananreicherungsanlage Gronau auf. Haben diese Angriffe noch genügend mahnende Wirkung?

https://www.jungewelt.de/artikel/407880.kampf-dem-atomtod-atomwaffenm%C3%A4chte-r%C3%BCsten-auf-und-modernisieren.html

Kommentar GB:

Die neue weltgeschichtliche Lage, die durch die Atomwaffen in die Welt gekommen ist, sie ist m. W. zuerst von Günther Anders in seinem Werk „Die Antiquiertheit des Menschen“ reflektiert und dargestellt worden.