Nach der Machtübernahme der Taliban Peking und Moskau nutzen die Gunst der Stunde

China und Russland haben sich auf den Machtwechsel in Kabul vorbereitet.

Beide suchen Nähe zu den neuen Herrschern – und profitieren von der Schwäche Amerikas.

Frank Herold – Claudia von Salzen

https://www.tagesspiegel.de/politik/nach-der-machtuebernahme-der-taliban-peking-und-moskau-nutzen-die-gunst-der-stunde/27525352.html

Kommentar GB:

Alle benachbarten Staaten und ebenso die ferner liegenden müssen sich in politischer Hinsicht zunächst taktisch und dann strategisch an die neue gegebene Lage in Afghanistan anpassen, und genau das geschieht jetzt; was denn auch sonst?

Mit irgendwelchen Sympathien für die Taliban und deren Ideologie hat das überhaupt nichts zu tun.

Es handelt sich schlicht um politischen Realismus.