US-Coronavirus-Forscher: „Haben nie ein Supervirus geschaffen“

Ralph Baric hat mit dem Wuhan Institute of Virology an Coronaviren geforscht. Eine seiner bekanntesten Studien wird missverstanden, sagt er im Interview.

05.08.2021 11:26 Uhr MIT Technology Review
Von Rowan Jacobsen

„Im Mai geriet der langjährige Coronavirus-Forscher Ralph Baric in den Mittelpunkt einer erhitzten Debatte um die sogenannte Gain-of-Function-Forschung. Dabei geben Wissenschaftler bereits vorhandenen Viren neue Funktionen, die sie potenziell gefährlicher machen. Während einer Anhörung im US-Kongress deutete Senator Rand Paul aus Kentucky an, dass die National Institutes of Health (NIH) solche Forschungen sowohl am Wuhan Institute of Virology, das im Mittelpunkt der Lab-Leak-Theorie um SARS-CoV-2 steht, als auch in Barics Labor an der University of North Carolina (UNC) finanzieren und dass beide Labors sogar zusammenarbeiten, um „Superviren“ herzustellen.“ (…)

https://www.heise.de/hintergrund/US-Coronavirus-Forscher-Haben-nie-ein-Supervirus-geschaffen-6152137.html?seite=all