VERDECKTE EU-ZENTRALISIERUNG?

Empörung über Ex-Verfassungsrichter Voßkuhle und das Aussprechen des Offensichtlichen

Von Ferdinand Knauss
So, 11. Juli 2021

Der frühere Verfassungsrichter Andreas Voßkuhle erfährt eisige Reaktionen aus Brüssel und von den deutschen Regierungsparteien. Er hatte moniert, die EU-Kommission wolle „auf kaltem Wege“ in Europa „den Bundesstaat“ einführen. Das Offensichtliche kritisch zu benennen, soll als unappetitlich erklärt werden.

Empörung über Ex-Verfassungsrichter Voßkuhle und das Aussprechen des Offensichtlichen