Wie Facebook die Pressefreiheit einschränkt

Kafka bei Facebook Tabuwörter-Zensur
VERÖFFENTLICHT AM 08. Aug 2021

Ein Gastbeitrag von Thomas Paulwitz

„Facebook behindert derzeit mit den Mitteln der Zensur massiv die Berichterstattung der „Deutschen Sprachwelt“ und untergräbt so die Pressefreiheit. Das US-amerikanische Unternehmen bewertet journalistische Beiträge, die über den gesellschaftlichen Umgang mit Tabuwörtern wie „Zigeuner“ und „Neger“ berichten, als „Hassrede“ und löscht sie ohne Vorwarnung. Als Berichterstatter wurde ich selbst erst verwarnt, dann für 24 Stunden gesperrt, und jetzt für drei Tage. Außerdem droht der milliardenschwere Konzern nun sogar damit, die seit dem 16. Februar 2009 bestehende Facebook-Seite unserer Zeitschrift mit 178.000 Beziehern ganz zu schließen.“ (…)

 

Kafka bei Facebook