Demographie und Kriegsindex: Migrationsursachen

Von Jürgen Fritz, So. 29. Aug 2021

„Deutschland hat einen Kriegsindex von ca. 0,65, Afghanistan von 5,5 bis 6. Was heißt das? Das bedeutet, auf tausend Männer im Alter von 55 bis 59 Jahre, die innerhalb der nächsten Dekade in den Ruhestand gehen, wodurch eine Arbeitsstelle frei wird, kommen bei uns nur ca. 650 junge Männer im Alter zwischen 15 und 19 Jahre, die innerhalb der nächsten Dekade in den Arbeitsmarkt drängen, in Afghanistan aber fast sechstausend.“ (…)

„Westliche Länder haben schlicht kein Personal mehr, um Kriege zu führen, während Länder wie Afghanistan junge Männer massenweise überproduzieren

Das heißt, die tausend frei werdenden Stellen können, selbst wenn alle 650 jungen Männer entsprechend qualifiziert wären, was wohl zunehmend weniger der Fall ist, vom eigenen Nachwuchs nicht besetzt werden. Es entsteht eine Unterdeckung von mindestens 350 jungen Männern pro tausend frei werdenden Stellen durch 40 Jahre ältere Männer. Damit ist klar, dass überhaupt kein Personal vorhanden ist, um Kriege führen zu können, denn Kriege erfordern immer ein Überangebot an jungen Männern, für die in der Wirtschaft, in Verwaltung und Staatsdienst keine freien Stellen vorhanden sind.“ (…)

(…) „Oder sie wandern, da es diese Möglichkeit heute kaum noch gibt, als Migranten in reichere Gesellschaften aus, wo sie nicht selbst etwas aufbauen müssen, und versuchen dort in einer bereits aufgebauten und hochgradig entwickelten Gesellschaft Fuß zu fassen respektive wenn sie das nicht schaffen, weil sie die Fähigkeiten und Voraussetzungen dazu nicht mitbringen, um sich im dortigen Arbeitsmarkt zu behaupten, landen sie in der sozialen Versorgung, die aber um ein Vielfaches besser ist als das, was sie von ihrer Heimat kennen. Oder aber sie werden kriminell (Drogendealer, Diebe, Betrüger, Menschenhändler, Mafia, organisierte Kriminalität usw. usf.) oder gar religiöse Terroristen, die in dem Land, in das sie immigrierten, mit dem Messer auf Menschen los gehen, diese abstechen, mit Kalaschnikows erschießen oder mit Sprengstoff in die Luft jagen. Auch dann haben sie persönlich ihrem Leben einen Sinn gegeben, töten und sterben für ihre Weltanschauung, für ihre Ideologie.“ (…) (Hervorhebung GB)

Demographie und Kriegsindex: Migrationsursachen

Kommentar GB:

Sehr, sehr dringende Leseempfehlung!

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.