Geopolitik: Iran bald Vollmitglied beim „Gegenpol zur Nato“

15. September 2021  –  Thomas Pany

Gipfeltreffen der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SOZ):

Die Rolle der USA in Zentralasien wird „auf ein weitaus geringeres Maß als bisher reduziert“

https://www.heise.de/tp/features/Iran-Bald-Vollmitglied-beim-Gegenpol-zur-Nato-6193027.html

und

IMI-Aktuell 2021/487

EU-Indo-Pazifik

von: 15. September 2021

Der Indo-Pazifik entwickelt sich immer mehr zum Zentrum der Konflikte zwischen dem Westen und China, in dem auch die EU eine immer prominentere Rolle spielen will (siehe IMI-Analyse 2021/34). Nachdem der Rat im April bereits Schlussfolgerungen für die Region verabschiedete, erschien gestern nun eine Gemeinsame Mitteilung der Kommission und des EU-Außenbeauftragten, über die die FAZ berichtet (via Bpb-Newsletter): „Um eine regionale regelbasierte Sicherheitsarchitektur zu fördern, will die EU im Einklang mit der UN-Seerechtskonvention ’sichere Seeverkehrsverbindungen‘ schaffen, die Fähigkeiten ihrer Partner stärken und ihre ‚Marine-Präsenz im Indo-Pazifik erweitern‘. Übersetzt heißt das: Die EU will alles dafür tun, um die Schifffahrtsverbindung durch das Südchinesische Meer, über die dreißig Prozent des europäischen Handels mit Asien abgewickelt werden, auch militärisch zu sichern.“ (jw)

EU-Indo-Pazifik

sowie

http://german.china.org.cn/txt/2021-09/15/content_77754907.htm