Ausgestoßene der Woche: Döpfner, Halloween, Brown Sugar

Kolja Zydatiss / 22.10.2021 /

(…) „Döpfner schrieb im März 2021, als der Spiegel erstmals über interne Untersuchungen des Springer-Verlags gegen Reichelt berichtet hatte, an den Schriftsteller und ehemaligen Welt-Autor Benjamin von Stuckrad-Barre, man müsse im Fall Julian Reichelt „besonders genau vorgehen“, denn Letzterer sei „halt wirklich der letzte und einzige Journalist in Deutschland der noch mutig gegen dan [sic] neuen DDR Obrigkeitsstaat aufbegehrt. Fast alle anderen sind zu Propaganda Assistenten geworden.“ Eingeleitet wurde die private Nachricht mit: „Um mich [sic] mal etwas Stimmung in unseren Austausch zu bringen.“ In der SMS an den Freund begründete Döpfner sein hohes Lob für Reichelt unter anderem mit einem Kommentar des BILD-Chefredakteurs, in dem dieser im Frühjahr die Corona-Einschränkungen der Bundesregierung scharf kritisiert hatte.“ (…)

https://www.achgut.com/artikel/ausgestossene_der_woche_doepfner_halloween_brown_sugar

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.