Die sogenannte „Bibel in gerechter Sprache“ wird überarbeitet.

Das wird sicher ein weiterer Meilenstein des Feminismus-Genderismus werden

13. Oktober 2021

„15 Jahre nach der Erstveröffentlichung soll die Arbeit an einer Neufassung beginnen, kündigte die Initiatorin Claudia Janssen an, Professorin für Neues Testament und Theologische Geschlechterforschung in Wuppertal. Dabei sollten auch die Debatten um Geschlechtergerechtigkeit und Postkolonialismus der vergangenen Jahre berücksichtigt werden, so Janssen. Unter anderem soll in diesem Zusammenhang auch bei der Bibelübersetzung die Frage nach dem „Gendersternchen“ diskutiert werden.“ (…) (Hervorhebungen GB)

https://www.deutschlandfunk.de/genderdebatte-die-bibel-in-gerechter-sprache-wird.2849.de.html?drn:news_id=1311121

https://de.wikipedia.org/wiki/Claudia_Janssen

Prof.’in Dr. Claudia Janssen

Kommentar GB:

Wenn das nicht drollig ist …

Der heutige Zeitgeist paradiert im Bunten Rock durch die Lande.

Und Theologen – oder „Theolog*innen“ – denken sich alles mögliche aus, was dazu paßt.

Das ist der Fortschritt der Theologie.

 

 

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.