Freitagsbrief – Blackout – KW 41/2021

Professor Dr. Günter Buchholz:
Der Freitagsbrief
Blackout

Ausgewählte Links der Woche
Gesammelte, kommentierte, wöchentliche Verweise der Frankfurter Erklärung auf aktuelle Nachrichten.

Blackout – Die Politik der Energiereform könnten uns Blackouts bescheren. Die Links der Woche in der Kalenderwoche 41 zu Politik, Migration etc.

COVID-19 | CORONA

#Corona | #Covid_19 – Zahlen, Grafiken (täglicher Abgleich)

Freiheit gegen Impfung?

Die Regierung proklamiert „Freiheit gegen Impfung“. Doch solche Spielregeln unterscheiden sich nicht von anderen Angeboten, die man nicht ablehnen kann. Kann man überhaupt gewinnen, wenn man sich auf einen solchen Handel einlässt? Ein Video-Kommentar.

(Link zum Video)

Mehr Dänemark wagen!

Wer in diesen Tagen unseren nördlichen Nachbarn Dänemark besucht, macht gleichzeitig eine Reise in die „alte Normalität“. Seit dem 10. September sind dort sämtliche Corona-Maßnahmen außer Kraft gesetzt. Ich hatte das Vergnügen, mir in der letzten Woche ein Bild von einem Land zu machen, das dem unseren zwar recht ähnlich, aber vor allem in dieser Zeit doch auch in vielen Dingen vollkommen unterschiedlich ist. Man kann nur hoffen, dass dies nicht nur ein Blick in die Vergangenheit, sondern auch ein Blick in die Zukunft sein kann – ein Blick in ein Land, das – anders als Deutschland – es verstanden hat, rational auf Corona zu reagieren. Von Jens Berger.

(…) „Es sind also nicht die ganzen Kennzahlen, über die wir seit Beginn der Pandemie so häufig sprechen, sondern etwas Grundlegenderes, was den Unterschied zwischen Dänemark und Deutschland ausmacht. Und das ist der Einklang von einem starken Staat mit dem ausgeprägten Freiheitswillen seiner Bürger. Dieser Einklang ist in Deutschland nun einmal nicht vorhanden. Zudem fehlt das wechselseitige Vertrauen von Staat und Bürgern. Der Deutsche vertraut seinem Staat nicht und der deutsche Staat vertraut seinen Bürgern nicht. Das ist in Dänemark anders und das ist auch der eigentliche Grund, warum Dänemark sich von Corona verabschiedet hat, während Deutschland sich in eine Gesellschaft zu verwandeln droht, in der Menschen, die sich nicht impfen lassen wollen oder können stigmatisiert und sanktioniert werden. Ja, wir müssten mehr Dänemark wagen. Sonst sieht unsere Zukunft düster aus. Und das geht weit über Corona hinaus.“ (…)

Kommentar Günter Buchholz:

Der Titel trifft es. Sehr dringende Leseempfehlung!

Und das gilt nicht allein in der Corona-POLITIK, sondern mehr noch in der Migrationspolitik.

EU-Impfpass: Frankreich plant Verlängerung

Frankreich war das erste große EU-Land, das das europäische Impfzertifikat genutzt hat, um den Impfdruck zu erhöhen. Nun soll das System verlängert werden, auch der Ausnahmezustand gilt weiter.

COVID-19: Das unglaubliche Ausmaß der Nebenwirkungen – Herzerkrankungen schießen in die Höhe

Haben Sie 10 Minuten Zeit?

Wenn ja, dann scrollen Sie mit uns durch alle Nebenwirkungen, die im Zusammenhang mit einer COVID-19-Impfung bislang erfasst wurden. Die Einzelbefunde von Nebenwirkungen (in Klammern dazu immer deren Anzahl) füllen mittlerweile 267 Seiten, und es dauert 10 Minuten und 20 Sekunden, um sich duch alle Nebenwirkungen zu scrollen. Eine bislang ungesehene Anzahl von Nebenwirkungen. Aber: Kein Problem. Es gibt hier nichts zu sehen. Gehen Sie weiter, wenn Sie es so machen wollen, wie die Polit-Darsteller, die dafür verantwortlich sind. (…)

Impffolgen: Wovor Gott uns bewahren möge

(Diverse Artikel zu Impffolgen)

Impfung: Für gesunde Junge sind Risiken größer als der Nutzen

Das Verhältnis zwischen Nutzen und Risiko spricht gegen die Corona-Impfung von gesunden Jungen und Erwachsenen unter 30.

Die neue 2-Klassen-Gesellschaft (Raphael Bonelli)

Univ.-Doz. DDr. Raphael Bonelli kritisiert im ServusTV-Interview den aktuellen Weg der Politik. Ungeimpfte werden ausgeschlossen, wodurch eine neue 2-Klassen-Gesellschaft entsteht. Raphael Bonelli spricht sich für eine Deeskalation aus und hofft auf Verständnis in der Politik.

DEUTSCHLAND

Deutsche Ökonomen nehmen ihre Wachstumsprognose für 2021 zurück

Was sie der nächsten Regierung jetzt raten

Laut einer gemeinsamen Prognose der führenden deutschen Wirtschaftsforschungsinstitute wird die Wirtschaftsleistung dieses Jahr nur um 2,4% wachsen. Lieferengpässe behindern den Aufschwung – und die «drei D» erfordern eine soziale Abfederung.

Merkels Jahre waren verlorene Jahre.

Doch es wäre fast ein Wunder nötig, damit die Ampelkoalition das Steuer herumreissen kann

Deutschland gilt als Musterland der politischen Stabilität. Doch eine Ampelkoalition ist hierfür kein Garant mehr.

Auch inhaltlich passt in diesem Bündnis wenig zusammen.

Kommentar Günter Buchholz:

Was auf den ersten Blick auffällt, daß ist das – nicht überraschende – weitere Vordringen der Dekadenz.

Nicht überraschend dabei ist, daß diese Tendenz keineswegs nur aber wohl vor allem von den Grünen getragen wird; die SPD toleriert oder unterstützt das sogar, und bei der FDP, die die Büchse der Pandora einst als erste öffnete, bei ihr werden diesbezüglich leider seit langem offene Türen eingerannt. Aber Libertinage oder „anything goes“ oder „nach allen Seiten offen“, das alles ist eben nicht liberal, sondern dekadent. Aber die FDP scheint das nicht zu verstehen oder verstehen zu wollen.

(Links)

Merkel-Abschied, Jenke verhört Scholz und Kretschmann koaliert

Die Wahl ist vorbei – aber eine ist noch da: Angela Merkel. Die Noch-Kanzlerin trifft Mathias Richling für einen Abschiedsbesuch der besonderen Art. Auch sonst nimmt sich Mathias Richling das Spitzenpersonal der Politik unter die Lupe. Dabei bekommt er dieses Mal Unterstützung von TV-Größe Jenke von Wilmsdorff. (…)

(Link zum Video)

weiter:
Germanist über Merkel-Erbe:
Verheerende Folgen falschen Anscheins gesellschaftlicher Stabilität

Eine klare und deutliche Abrechnung nicht nur mit der Bundestagswahl, sondern auch mit der Ära von Angela Merkel nimmt der Germanist und Philosoph Peter J. Brenner in der Schweizer Zeitung „Die Weltwoche“ vor. Er widerspricht dem positiven Bild, das viele von den 16 Jahren Kanzlerschaft Merkels zeichnen.

CDU nach der Bundestagswahl: Partei in Auflösung?

Die Revolution in der CDU wurde vertagt, denn es gibt ja keine Führung mehr, gegen die man aufbegehren könnte. Die versprochene Erneuerung erschöpft sich vorerst in Coaching-Floskeln – aber das wird nicht mehr lange gut gehen.

Ampel plant diverse GG-Ände­rungen

Vor Beginn der eigentlichen Koalitionsverhandlungen haben sich SPD, Grüne und FDP bereits auf konkrete Projekte wie etwa auf diverse GG-Änderungen, eine „Revision“ der Sicherheitsarchitektur und die Herabsetzung des Wahlalters verständigt.

(…) Im Bereich Kinderrechte wollen Rot-Grün-Gelb einen erneuten Versuch der GG-Änderung unternehmen, der in dieser Wahlperiode noch gescheitert war. „Wir wollen starke Kinderrechte im Grundgesetz verankern“, heißt es. (…)

(Links)

Rot-grün-gelbe Revolutionen

SPD, FDP und Grüne – Neuer Familienbegriff, Kindergrundsicherung, Einwanderungsgesetz, Einbürgerung, Rechtsstaat, Digitalisierung,

SPD, Grüne und Liberale reden gerne von Aufbruch und Modernisierung. Und tatsächlich könnte sich in der Familien- und Einwanderungspolitik einiges ändern. Ein Überblick

Kommentar Günter Buchholz:

Dekadenzagenda plus digitaler Kontrolle?

Dringende Leseempfehlung!

Der Fall Sarah-Lee Heinrich – wie Linke wegschauen, wenn es um ihre radikalen Flügel geht

Die neue Vorsitzende der Grünen Jugend in Deutschland hat als Teenager extreme Beleidigungen gepostet. Problematischer als die Verirrungen einer 14-Jährigen sind jedoch die Reaktionen aus ihrer Partei: Die Grünen messen mit zweierlei Mass.

Kommentar Hartmut Krauss:

Der Fall Sarah-Lee Heinrich – ein Lehrstück über den demagogisch-grünen Antirassismus

Nach der Causa Baerbock („Schummel-Liese“) wurde nun mit  Sarah-Lee Heinrich eine Person zur Bundessprecherin der grünen Nachwuchsorganisation gewählt, die man aufgrund ihrer rassistischen Aussagen als untragbar bezeichnen muss.

Der Fall zeigt einmal mehr, wie verkommen, selbstgerecht und doppelmoralisch weite Teile der herrschenden politische Clique samt ihrer verbündeten „Haltungsmedien“ inzwischen konstituiert sind. Bezeichnenderweise stellen sich Alt-Grüne wie Trittin, Özdemir, Göring-Eckhardt obendrein auch noch hinter diese Person und verharmlosen den Fall. Damit haben sie, (…)

Cancelculture

„Der Zweck ist Einschüchterung aller anderen“

Die Website cancelculture.de sammelt seit 2020 einschlägige Fälle des Verbannens unliebsamer Meinungen aus dem deutschsprachigen Raum. Thilo Spahl sprach mit Karo Voormann, Gründerin des Projektes.

Rätsel um den NSU

Thomas Haldenwang rechnet nicht damit, die verbliebenen Rätsel um den NSU noch lösen zu können

Vor zehn Jahren flog in Deutschland der Nationalsozialistische Untergrund auf, doch noch immer sind zahlreiche Fragen offen. Eine Opfer-Anwältin kritisiert den Verfassungsschutz. Dessen Präsident meint, bei der Aufklärung alle Möglichkeiten ausgeschöpft zu haben.

Linksautonome Randale in Berlin

2000 Polizisten müssen aufgeboten werden, um ein besetztes Grundstück zu räumen

Ein Gericht hat die Zwangsräumung des symbolträchtigen Bauwagenlagers «Köpi» angeordnet. Weil sich die linksautonomen Bewohner weigerten, das Gelände zu verlassen, eskalierte die Lage. Der Kampf ums Eigentum endete einmal mehr im Strassenschlachten.

Der Hund, auf den der deutsche Geist gekommen ist

Auch mit 92 hält Jürgen Habermas seine Stellung als Lordsiegelbewahrer der deutschen Staatsräson.

Das Diskurssystem, das er etablierte, wird vom medialen Kollektiv beherrscht, Abweichler gecancelt. (…)

Kommentar GB:

Hier haben wir die Wurzel des Deutschen Nationalmasochismus unmittelbar vor uns.

(Anmerkung:

Lordsiegelbewahrer

Der Lordsiegelbewahrer ist eines der ältesten Ämter in der englischen bzw. britischen Regierung. Ursprünglich war der Lordsiegelbewahrer für das private königliche Siegel verantwortlich. Der Lord Privy Seal ist der fünfte unter den Great Officers of State, den Großen Regierungsbeamten. Über ihm stehen nur mehr der Lord President of the Council, der Lord High Treasurer, der Lord High Chancellor und ganz oben der Lord High Steward. Der Lord Privy Seal gehört in der Geschichte Englands und des Vereinigten Königreichs zu den einflussreichsten Persönlichkeiten, denn es gab keine Amtshierarchie in der Regierung, so dass der die Politik bestimmende Minister nicht nur der First Lord of the Treasury, sondern auch der Lord Privy Seal oder der Lord President of the Council sein konnte. Noch im Jahr 1902 (…) )

EU-Politik | EUROPA

Kongsberg (Norwegen): Opfer sind vier Frauen und ein Mann

Norwegen steht nach dem Amoklauf von Kongsberg unter Schock. Auf einer Pressekonferenz gibt die Polizei erste Ergebnisse ihrer Ermittlungen bekannt. Polizeichef Sæverud nennt auch Details zu den Opfern.

und: Polizei hatte Bogenschützen wegen möglicher Radikalisierung im Blick

Fünf Tote im norwegischen Kongsberg: Polizei hatte Bogenschützen wegen möglicher Radikalisierung im Blick
In einer norwegischen Kleinstadt tötet ein Mann fünf Menschen. Die Behörden sprechen nun von Anzeichen einer islamistischen Radikalisierung.

(Viele Links)

Zwölf EU-Staaten fordern nachhaltige Sicherung der Außengrenzen

Verbesserung der Anlagen, Erhöhung des Personals

Bulgarien, Dänemark, Estland, Griechenland, Lettland, Litauen, Österreich, Polen, die Slowakei, Tschechien, Ungarn und Zypern verlangen von Brüssel eine deutlich schärfere Grenz- und Migrantenpolitik. Sie haben die Nase voll von der von Brüssel propagierten Ideologie der ungeschützten Grenzen.

EU: Staatenbund oder Bundesstaat; das ist hier die Frage

Nun ist es amtlich: Das umstrittene polnische Urteil zum EU-Recht ist im Amtsblatt der Regierung veröffentlicht worden. Die EU-Kommission zögert immer noch.

Die Entscheidung der Vorsitzenden Richterin am Verfassungsgericht in Warschau, Julia Przylebska, ist durch die Veröffentlichung rechtskräftig geworden. Experten bezeichnen das Urteil als “juristischen Polexit”.

Das Gericht hatte am Donnerstag die EU-Verträge in Teilen für verfassungswidrig erklärt.

Den EU-Institutionen warf es vor, sich unrechtmäßig in Polens innere Angelegenheiten einzumischen und insbesondere mit ihrem Vorgehen gegen umstrittene Justizreformen der polnischen Regierung ihre Kompetenzen zu überschreiten.

(Links)

EU vs. Polen

Wirtschaft warnt vor Finanzsanktionen

In Deutschland wird der Ruf nach finanziellen Sanktionen gegen Polen immer lauter. Sogar die Europaunion fordert harte Einschnitte. Die Wirtschaft hält davon gar nichts.

Norwegens neue Regierung startet in einem denkbar heiklen Moment

In Norwegen ist am Donnerstag die neue Mitte-links-Regierung vorgestellt worden, die das bisherige bürgerliche Kabinett ablöst. Sie hat im Parlament keine Mehrheit und wird sich je nach Geschäft Ad-hoc-Mehrheiten beschaffen müssen.

Inflation im Euroraum
Krankheit verschleppt

Seit Jahren drucken die großen Zentralbanken Geld in unvorstellbarem Ausmaß. Allein 2020 hat die EZB die Geldmenge M3 um zwölf Prozent ausgeweitet, während gleichzeitig die Wirtschaft im Euroraum um 6,6 Prozent geschrumpft ist. Nicht weniger expansiv ist die Geldpolitik in den USA und Großbritannien gewesen.

Das geht schon seit der Finanzkrise 2008 so und hätte nach herkömmlicher Theorie eigentlich zu starker Geldentwertung führen müssen. Aber lange Zeit ist nichts dergleichen geschehen, im Gegenteil. Die Inflationsrate im Euroraum unterschritt eher die EZB-Zielmarke von „unter, aber nahe zwei Prozent“, und manche Ökonomen beschworen sogar Deflationsgefahren. Der traditionelle Zusammenhang zwischen Geldmenge und Geldwertstabilität galt vielen deshalb als überholt.

Tatsächlich muß selbst eine stark steigende Geldmenge nicht immer zu Inflation führen. Es kommt vielmehr darauf an, ob das Geld auch in den Wirtschaftskreislauf gelangt. Das war in den letzten Jahren kaum der Fall. (…)

INTERNATIONAL

British MP stabbed to death during meeting with constituents at church
(Britischer Abgeordneter bei einem Treffen mit Wählern in der Kirche erstochen)

Was friend of Jewish community, longtime Israel supporter

Conservative lawmaker Sir David Amess, 69, dies from multiple stab wounds after attack during his weekly session with voters in southeast England; suspect arrested

England: Konservativer Abgeordneter von Somalier in Kirche erstochen

David Amess, ein britischer Konservativer, wurde bei einer Bürgersprechstunde erstochen. Der langjährige Parlamentarier verstarb noch am Tatort. Ein Tatverdächtiger aus Somalia wurde festgenommen.

Eine Anmerkung zur inneren Sicherheit in Israel

Mehr als 2.200 Terroranschläge während der Amtszeit des Shin Bet-Chefs vereitelt

Der scheidende Shin Bet-Direktor Nadav Argaman beschrieb die Herausforderung, Israels Sicherheit zu gewährleisten, als „einen endlosen Wettlauf“.

Der mörderische Dschihad gegen Christen in Nigeria verschärft sich

Der von mehreren internationalen Beobachtern seit Jahren als „regelrechter Völkermord“ bezeichnete Dschihad an Christen in Nigeria, hat ein neues Ausmass erreicht. Seit dem Beginn des islamistischen Aufstands im Juli 2009 – zunächst durch die islamistische Terrororganisation Boko Haram und später durch die Fulani, ein radikalisiertes und dschihadistisch motiviertes muslimisches Hirtenvolk (…)

China’s real estate bubble is about to burst
(Chinas Immobilienblase droht zu platzen)

Trillions of Negative Cash Flow Cause Bond Defaults & Debt Crisis of Chinese Property Developers

(Billionen negativer Cashflows verursachen Anleihenausfälle und Schuldenkrise chinesischer Immobilienentwickler)

(Link und Video)

Das Weltwirtschaftsforum von Davos und die Corona-Pandemie

Vierfach war das WEF in das Pandemiemanagement verwickelt

Während der Coronavirus-Pandemie spielten mehrere WEF Global Leaders und Global Shapers eine entscheidende Rolle in der Förderung der Null-Corona-Strategien, Abriegelungen, Masken- und Impfstoffmandate.

(…) „Das WEF war also in der Tat am strategischen Management der Corona-Pandemie beteiligt, mit dem Schwerpunkt, die Pandemie als Katalysator für die digitale Transformation und die weltweite Einführung digitaler Identitätssysteme zu nutzen.“

(Diverse Linka)

The Fear Pandemic and the Crisis of Capitalism

Kommentar GB:

Leseempfehlung! Es geht um die hintergründigen Zusammenhänge zwischen der Finanzkrise und der Plandemie.

BLACKOUT

THEMA: Blackout
Am Blackout vorbeigeschrammt

Jetzt, kurz nach den Wahlen, kommt FOCUS-Online aus der Deckung und berichtet: …warum unser Stromnetz Schluckauf hat“. Ein Schluckauf ist vergleichsweise harmlos, ein Blackout aber ist verheerend. Deshalb ist die Überschrift eine ziemliche Verniedlichung der Tatsachen. FOCUS Online: „Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz in Bonn hat deswegen in seiner aktuellen Übersicht die Wahrscheinlichkeit, dass in Deutschland eine durch einen Stromausfall verursachte Katastrophe eintritt, höher als jede andere Gefahr bewertet. Auch die Schäden bewerten die Bevölkerungsschützer höher als beispielsweise einer neuerlichen Pandemie oder von Regenfluten, wie sie im Hochsommer Westdeutschland heimsuchten. Das Büro für Technikfolgenabschätzung beim Deutschen Bundestag warnt seit Jahren vor einem Blackout…“ FOCUS-Online und das Bundesamt für Bevölkerungsschutz sind in guter Gesellschaft. Auch die Achse warnt seit Jahren vor einem Blackout (…)

„Energiewende ausgeträumt – droht jetzt der Blackout?“

(…) Ebenfalls im Studio: Albert Duin, mittelständischer Unternehmer und FDP-Landtagsabgeordneter in Bayern. Duin beklagt, dass die Deutsche Regierung zuverlässige Kernkraftwerke abschaltet, um sie gegen Energieproduzenten auszutauschen, die sich auf den Zufall verlassen – dass die Sonne scheint oder dass der Wind weht. Er findet dafür klare Worte: „Da muss man ja wirklich bescheuert sein, wenn man sowas glaubt.“ (…)

(Link zum Video)

Doku zu Blackout – Was passiert, wenn der Strom wirklich länger ausfällt

Vorsorgen für den Stromausfall

Sind Sie sich bewusst, wie abhängig wir von Strom sind? Was passiert, wenn der Strom länger ausfällt? Das Telefon ist tot, die Heizung springt nicht an, Leitungswasser fehlt, der Computer streikt, die Kaffeemaschine bleibt aus, das Licht ist weg.

(Link zum Video) – ein anderes Video ist im Artikel)

ISLAM | MIGRATION

Polnisches Parlament beschließt Gesetz zum Verbot der Asyleinwanderung

Illegal Eingereisten wird kein Anrecht auf Asylstellung gewährt

Das polnische Parlament (Sejm) hat das Gesetz zum Verbot der Asyleinwanderung beschlossen. Wer illegal die Grenzen nach Polen übertritt, dem steht kein Anrecht auf Asylstellung zu. Nach Ergreifung erfolgt die unmittelbare Abschiebung ins Heimatland oder in das Land, aus dem der illegale Grenzübertritt erfolgt ist.

Muezzin-Rufe in Köln

Die Selbstverleugnung im Namen der Toleranz nimmt groteske Züge an

In Köln dürfen Muezzins einmal wöchentlich zum Gebet rufen. Die Oberbürgermeisterin der Stadt sieht dies als Ausdruck von Freiheit und Vielfalt.

Tatsächlich fördert sie damit den politischen Islam. [s. u. Dhimmitum in Köln, GB] Das Verbot von Minaretten in der Schweiz erscheint rückblickend als hellsichtige Entscheidung.

weiter: Frage an die Stadt Köln bezüglich der Religionsfreiheit

Sehr geehrte Verwaltung der Stadt Köln,

Hiermit bitte ich um Klärung der Frage, in welcher Zeit der Woche ich den folgenden Aufruf laut via elektronischer Verstärkung durch die Straßen und über die Dächer Kölns erschallen lassen darf:

„Allah ist nicht groß!
Ich glaube, dass es keinen Gott gibt, auch nicht Allah.
Ich erkläre, dass Mohammed kein Gesandter Gottes war.
Lasst das Gebet! Auf zum besten Zweifeln! Auf zur Ketzerei!
Allah ist nicht groß! Es gibt keinen Gott, auch nicht Allah.“

Bei der Aussage handelt es sich um das pazifistische und nur durch Worte artikulierte Bekenntnis, nicht an die Religionsprinzipien des Islams zu glauben.

Die Stadt Köln erlaubt es muslimischen Glaubensgemeinschaften jeden Freitag gegen die Mittagszeit für ein paar Minuten die Rufe des Muezzins via elektronischer Verstärkung ertönen zu lassen. Wann darf ich im öffentlichen Raum den ebenso lauten Ruf zur Ablehung formulieren? (…)

Islamisierung – ein weiterer Schritt – in Leipzig

Über Bauvorhaben und die Ahmadiyya-Gemeinde.

(Einige Links)

Islamisierung und irreguläre Massenimmigration werden forciert fortgesetzt werden

Ob unter einer „Ampel“ oder „Jamaika“ –

Islamisierung und irreguläre Massenimmigration werden forciert fortgesetzt werden

(…) 1) Die weitere öffentliche (staatlich-politisch betriebene) Schönfärbung und „Normalisierung“ der grund- und menschenrechtswidrigen islamischen Weltanschauung unter verlogenen Tarnparolen wie „Respekt“, „Vielfalt“, „Offenheit“ und „Toleranz“. Ein aktuelles Beispiel hierfür ist Einführung des Muezzinrufs in Köln für die nächsten zwei Jahre unter Berufung auf „Religionsfreiheit“. ( Dazu, wie verfehlt die Anwendung von „Religionsfreiheit“ als Persilschein auf den Islam ist, (…)

Kleider machen Leute

Der öffentlich-rechtliche Fernsehsender ZDF ist völlig überrascht. Für das Comedy-Format „Barrys Barbershop“ hat der Sender die Autorin Feyza-Yasmin Ayhan engagiert und muss nun erkennen, dass sie eine islamische Aktivistin ist, die einigen problematischen Überzeugungen anhängt.

Zu den Aktionen von Feyza-Yasmin Ayhan gehört unter anderem die Verbreitung einer antisemitischen Karikatur, auf der ein Jude mit Hakennase dargestellt wurde. Zudem hat sie auf einer Veranstaltung einer Organisation, die der judenfeindlichen Hamas nahesteht, passend zur Gründungscharta der Hamas, wo die Vernichtung aller Juden weltweit gefordert wird, das Ende des Staates Israel gewünscht.

In einem lyrischen Text dichtete sie einst unter dem Pseudonym Yasmin Poesy:

„Das, was Israel in Palästina vernichtet hat, wird nicht sterben, und das, was Israel in Palästina errichtet hat, wird keine Sekunde leben.“

Der Koran ist deutlich gefährlicher als alle Parteiprogramme sämtlicher im Deutschen Bundestag vertretener Parteien. Im Namen des Korans wurden und werden deutlich mehr Menschen ermordet. (…)

 

FEMINISMUS | GENDERISMUS | “QUEER“

Zum Thema: Abtreibung

Anzeige wegen Interview zu 219a: Neue Eskalationsstufe

Wegen eines Interviews zum Thema Schwangerschaftsabbruch ist die Ärztin Alicia Baier angezeigt worden.

(…) „Baier, 30, ist Mitbegründerin und Vorstandsmitglied von Doctors for Choice Germany, einem deutschlandweiten Netzwerk von Mediziner:innen, das sich für einen selbstbestimmten Umgang mit Sexualität und Familienplanung einsetzt.“ (…)

(Links)

Das Gutachten „Gemeinsam getrennt erziehen“

Das Bundesfamilienministerium hatte vor einiger Zeit den Wissenschaftlichen Beirat für Familienfragen beauftragt, das Gutachten „Gemeinsam getrennt Erziehen“ zu erstellen. Es werden die familienrechtlichen Fehlanreize offengelegt, die gemeinsame Betreuungsregelungen weiterhin erschweren und entsprechende Empfehlungen gegeben. Die Inhalte widersprechen in weiten Teilen der Handlung und Haltung des Ministeriums in den letzten Jahren.

Seit der Übergabe im März 2021 wird das Gutachten vom Ministerium unter Verschluss gehalten. Erst aufgrund der Anfrage nach Informationsfreiheitsgesetz eines engagierten Mitglieds von FSI sah sich das Ministerium gezwungen, das Gutachten herauszugeben.

Das Gutachten als PDF

Bewertung des Gutachtens:

Das Gutachten spiegelt in weiten Teilen den aktuellen gesellschaftlichen Diskurs zur Neuregelung des veralteten bundesdeutschen Familienrechts, formuliert akuten Handlungsbedarf, benennt die bestehenden Ungerechtigkeiten und dokumentiert in seinen Empfehlungen konkrete Lösungsvorschläge. (…)

Grundsätzliche Einschätzung:

Sowohl Teil 1 Einleitung als auch Teil 2 Rechtliche Rahmenbedingungen scheinen von unabhängigen Juristen verfasst worden zu sein. Beide Teile spiegeln und dokumentieren die bestehenden Ungleichbehandlungen der Eltern in Trennungsfamilien im Vergleich zur Zeit vor der Trennung. Sie formulieren klar den Auftrag auf eine grundsätzliche Reform des Familienrechts; einige wenige kosmetische Veränderungen des bestehenden Rechts genügen nicht. (…)

VERSCHIEDENES

10 Terabyte Daten: Das Universum in 3D

Das Weltall – unendliche Weiten. Unerreichbar in Wirklichkeit, erreichbar aber jetzt zumindest als virtuelle Realität. Die Schweizer Universität in Lausanne veröffentlichte eine Open-Source-Beta-Software, die virtuelle Besuche im Kosmos ermöglicht. Dafür wurde der größte verfügbare Datensatz des Universums überhaupt zusammengetragen, um dreidimensionale Panoramavisualisierungen zu generieren.

(Link zum Video)

Chinesische Astronauten erreichen Raumstation

Die drei chinesischen Astronauten Ye Guangfu, Zhai Zhigang und Wang Yaping sind an der Tianhe-Raumstation angekommen. Sie sollen sechs Monate in der Umlaufbahn bleiben und in der Raumstation leben und arbeiten. Das soll die reguläre Dauer für zukünftige Besucher der Raumstation sein.

Die Frankfurter Erklärung auf Twitter

Beiträge des

Freitagsbriefes in 2020

Freitagsbriefes in 2019

Freitagsbriefes in 2018

Freitagsbriefes von 2017.

Alle Freitagsbriefe aus dem Jahr 2016.

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.