Migrationskrise in Europa

Die neusten Entwicklungen

Zwölf EU-Staaten fordern «physische Barrieren» an Aussengrenzen,

kroatische Interventionspolizisten prügeln Migranten zurück nach Bosnien

Die griechischen Inseln, die Balkanroute, der Ärmelkanal und die weissrussische Grenze: Noch immer versuchen täglich Migranten, nach Europa zu gelangen. Das ist gefährlich – und die Überlebenden landen meist in Lagern, welche sich in katastrophalem Zustand befinden.

NZZ Redaktion Aktualisiert 08.10.2021

https://www.nzz.ch/international/migrationskrise-amnesty-international-fordert-entkriminalisierung-der-seenotrettung-ld.1535949