Deutsche müssen wieder lernen, „böse“ zu sein!

16. November 2021

Meinung

von Maria Schneider

(…) „Fünftens – dies ist meines Erachtens des „Pudels Kern“ – haben gerade die Deutschen eine irrationale Angst davor, wieder „böse“ zu sein. Sie halten es noch nicht einmal mehr aus, aggressiven Migranten zum eigenen Schutz „Böses“ durch die Unbill einer „Abschiebung“ anzutun, selbst wenn diese rechtstaatlich geboten und gerichtlich angeordnet ist. Die Pervertierung normaler Schutzreaktionen zu etwas „Bösem“ ist das eigentliche Problem, das aufgelöst werden muss. Dies ist die entscheidende, psychologische Schwachstelle der Deutschen, die erbarmungslos ausgenutzt wird.“ (…)

https://www.anonymousnews.org/2021/11/16/deutsche-muessen-endlich-wieder-lernen-boese-zu-sein/

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.