„Eine Impfpflicht wird es nicht geben“

Diesen Satz hat die deutsche Regierung auf ihrer Website gestrichen – und das Land streitet

Pflegepersonal wird sich in Deutschland vermutlich gegen Covid-19 impfen lassen müssen.

Weitergehende Forderungen werden laut. Die Bundesregierung ändert ihre Sprachregelung und sorgt so für Aufregung.

Alexander Kissler, Berlin Aktualisiert 21.11.2021

https://www.nzz.ch/international/impfpflicht-deutschland-streitet-und-soeder-korrigiert-sich-ld.1656315

https://www.nzz.ch/wissenschaft/covid-19-so-geht-impfen-mit-mrna-und-den-neuen-vektorimpfstoffen-ld.1595440?reduced=true

Kommentar GB:

Es geht hier nur um die derzeitige Corona-Impfkampagne.

Verstehe ich das richtig,

daß nämlich das faktisch nachgewiesene Impfversagen bezüglich der Wirkungsdauer und der Schutzwirkung gegen passive und aktive Infektionen in Verbindung mit häufigen und teils sehr schwerwiegenden, in internationalen Datenbanken dokumentierten Impffolgeschäden seitens der Politik damit beantwortet wird, daß außer einer informellen zusätzlich eine formelle Impfpflicht öffentlich zur Diskussion gestellt und z.T. energisch eingefordert wird, und das auch für Bevölkerungsgruppen oder Alterskohorten, die eine mögliche Corona-Infektion i.d.R. nahezu oder gänzlich symptomfrei überstehen und genesen?

Verstehe ich das richtig?

 

 

 

 

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.