Impfpflicht und Staatsversagen

Tichanowskaja und Sanktionen – plus DMA
24. November 2021

Die Watchlist EUropa vom 24. Novemver 2021 –

„Nach Österreich diskutiert nun auch Deutschland über eine Impfpflicht, mit der die Coronakrise überwunden werden soll. Wenn das größte EU-Land sich dazu durchringt, werden die anderen Mitglieder bald folgen.

Die EU könnte dann der erste Staat bzw. Staatenbund werden, der seine Bürger zu einem Eingriff in die körperliche Unversehrtheit zwingt, um das Gesundheitssystem zu schützen und Menschenleben zu retten.

Dabei haben sich EU-Länder wie Deutschland, Frankreich oder Belgien gerühmt, die besten Gesundheitssysteme der Welt zu haben. Die EU plant sogar eine “Gesundheitsunion” – so überzeugt ist sie von sich selbst.

Und Kommissionschefin von der Leyen wird nicht müde, die angeblich vorbildliche Arbeit beim Impfen anzupreisen. Man habe nicht nur den besten Impfstoffhersteller (Biontech), sondern impfe auch die ganze Welt.

Alles für die Katz – wenn am Ende die Impfpflicht her muß. Es wäre das Eingeständnis, dass der beste Impfstoff, das beste Gesundheitssystem und die vorbildliche EU es nicht geschafft haben, die Pandemie einzudämmen.

Noch ist es nicht so weit. Noch könnte man mit einem vernünftigen Mix aus Impfen, Boostern für vulnerable Gruppen und anderen Corona-Maßnahmen gegensteuern – so empfiehlt es jedenfalls die WHO.

Alles aufs Impfen zu setzen, sei verfehlt, warnt WHO-Europachef Kluge. “In order to live with this virus and continue our daily lives, we need to take a “vaccine plus” approach.” Dazu gehörten auch Händewaschen und Masken tragen.“ (…)

Impfpflicht und Staatsversagen, Tichanowskaja und Sanktionen – plus DMA

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.