Tod eines Jungen – und die Abgründe, die sich auftun

Jochen Ziegler / 10.11.2021 /

Am 3. November starb ein 12-jähriger Junge höchstwahrscheinlich an der zweiten „Impfung”. Ohne eine Empfehlung der STIKO zur Impfung von Kindern würde er noch leben. Er dürfte bei weitem nicht das einzige Opfer sein – Risiken durch die Covid-Impfstoffe geraten immer mehr in den Blick.

https://www.achgut.com/artikel/tod_eines_jungen_und_die_abgruende_die_sich_auftun

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.