Der General

Dienstag, 21. Dezember 2021, 17:00 Uhr

Der „Krieg gegen das Virus“ wird nun von einem hochrangigen Militär befehligt. Exklusivabdruck aus „Die Intensiv-Mafia“.

von Tom Lausen

Walter van Rossum ist ein unbequemer und buchstäblich tief schürfender Journalist. Er ist Autor des Spiegel-Bestsellers „Meine Pandemie mit Professor Drosten“ und mittlerweile auch launiger Rubikon-Interviewer. Sein neuestes Buch hat er gemeinsam mit dem Datenanalysten Tom Lausen geschrieben. Es erschien vor wenigen Tagen im Rubikon-Verlag und nimmt sich genau zum richtigen Zeitpunkt eines brisanten Aspekts des Corona-Themenkomplexes an. Just nachdem viele Politiker zugegeben hatten, dass der Aussagewert der Inzidenzzahlen gar nicht mehr so groß sei und man eher auf andere Indikatoren, etwa die Lage auf den Intensivstationen, achten müsse, platzen diese nun aus allen Nähten. Verantwortlich dafür sind natürlich nicht jene Politiker, die das Gesundheitswesen im Zuge von Privatisierungs- und Rationalisierungsorgien kaputtgespart haben, sondern „die Ungeimpften“. In diesem Buchauszug widmet sich Tom Lausen einem besonders aktuellen Thema: der zunehmenden Militarisierung der Krisenbewältigung. Diese hat nun ein Gesicht: das von Generalmajor Carsten Breuer, seit kurzem Leiter des Corona-Krisenstabs. Dieser hatte jedoch einen Vorgänger, der lange unterhalb des Radars der Medien agierte: Hans-Ulrich Holtherm, der schon lange im Bundesgesundheitsministerium vieles „generalstabsmäßig“ plante. Der Autor porträtiert ihn.

https://www.rubikon.news/artikel/der-general

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.