Die Verkünstlichung des Menschseins

Gedanken zur Sterilität der Welt.

31. Dezember 2021  –  Milosz Matuschek

„Gibt es etwas Schöneres dieser Tage als ein offenes Feuer im Kamin zu bestaunen, während draußen die Kälte an die Türe klopft? Flammen erklimmen Holzscheite, während es knackt und faucht. Die Glut glänzt pulsierend. Fast scheint sie zu atmen. Das Zentrum der Wohnstube strahlt Leben aus und zieht Leben an. Die ganze Existenz konzentriert sich um einen Quadratmeter Wärme. Das Feuer ist der Mittelpunkt, um den sich die Menschheit seit je gerne schart. Es ist auch der Beginn der Zivilisation, der Kultur, des Menschseins. Am Feuer traf man sich zum Essen, für Rituale, für Erzählungen und Geschichten.“ (…)

https://miloszmatuschek.substack.com/p/die-verkuenstlichung-des-menschseins?token=eyJ1c2VyX2lkIjoxNjgyODUzNCwicG9zdF9pZCI6NDYzNzY1NTUsIl8iOiJJZUxhSCIsImlhdCI6MTY0MDkzODk2NywiZXhwIjoxNjQwOTQyNTY3LCJpc3MiOiJwdWItOTU1NDEiLCJzdWIiOiJwb3N0LXJlYWN0aW9uIn0.Be7MeXO1p_yVEtPIgX1CvmcJrSO2NW9SlzQ-wEsQgCQ

mit

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.