Künftige Familienministerin wünscht sich einheitliche Gender-Sprache für Ampel

Anne Spiegel soll Familienministerin in der Ampel-Koalition werden. Sie wünscht sich eine einheitliche gendergerechte Sprache in Gesetzestexten und anderen politischen Vorhaben. Kritik aus der CSU weist sie zurück.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article235460688/Anne-Spiegel-wuenscht-sich-einheitliche-Gender-Sprache-fuer-Ampel.html

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.