Das sich ankündigende Ende des Imp(f)erialimus – mit Ausblick

05. Januar 2022 um 9:06 Ein Artikel von Wolf Wetzel | Verantwortlicher: Redaktion

Die einen, also die Mehrheit der „Corona-Maßnahmen-BefürworterInnnen“, bleiben in ihrer eingeübten Tonspur: Wer sich dem mRNA-Impfstoff verweigert, ist ein „Impfgegner“, ein „Coronaleugner“, ein „Schwurbler“, eine „Gefährderin“, eine, die auf Kosten anderer ihr Ding durchzieht. Irgendetwas zwischen Sozialdarwinist und Wissenschafts-, ergo Menschheitsfeind. Sie und er nehmen gnadenlos den Bedürftigen das Krankenhausbett weg, sie zusammen gehören dem Staat der Tyrannen an, den die „Impfgegner“ gegen alle anderen errichtet haben. All das hört man von oben-rechts bis mitte-links. Und was ist mit den Folgsamen und Mitläufern? Haben diese noch nicht mitbekommen, dass das Nachsprechprogramm geändert wurde? Seit ein paar Monaten türmen sich die Fakten auf, dass der Imp(f)erialismus ein milliardenschweres Grab wird. Die Fakten sickern auch bis dorthin durch, wo die Entscheidungen für die „Impfkampagne“ getroffen werden. Von Wolf Wetzel.

Das sich ankündigende Ende des Imp(f)erialimus – mit Ausblick

Kommentar GB:

Es gibt immer noch zu viele „Impfgläubige“, die die Impfpropaganda noch nicht als eine solche begriffen haben.

Ihnen – nicht alleine aber doch ganz besonders – ist dieser Text von Wolf Wetzel sehr dringend zu empfehlen!

 

Ferner eine Anmerkung

von Hartmut Krauss (Zitat / Mail 4.1.2022):

„Impf-Musterland Bremen

Höchste Impfquote (87,30%)

Höchste Inzidenz an Hospitalisierungen/schwere Infektionsfälle (12,2)

Höchste Infektionsrate/7-Tage Inzidenz (516,4)

Quelle: https://www.corona-in-zahlen.de/bundeslaender/

 

Maßnahme-Musterland Bayern („Söderland“)

Meldung vom 30.12. 2021

FC Bayern München: Alle Spieler inzwischen geimpft oder genesen

In der kurzen Winterpause, so der Mannschaftsarzt und Kardiologe des FC Bayern München, seien vor allem Auffrischungsimpfungen durchgeführt worden. „Alle Spieler, Trainer, sowie Staff-Mitglieder, bei denen dies bereits möglich war, haben die Booster-Impfung erhalten“, teilte Schmidt mit: „Die Übrigen haben den Genesenen-Status oder sind geimpft.“

Meldung vom 1.1. 2022:

Vier Bayern-Stars sind bereits vor dem Trainingsauftakt an der Säbener Straße positiv auf Corona getestet worden. Das teilte der Klub am Neujahrstag auf der Vereinsseite mit.

Update: Inzwischen herrscht Gewissheit, dass mindestens zwei weitere Spieler infiziert sind.
CSU-Landesgruppe verschiebt Klausur wegen mehrerer Corona-Fälle

„Unter den Corona-Infizierten ist demnach auch Landesgruppenchef Dobrindt – obwohl er zweifach geimpft und geboostert sei. (HOHOHO Mainstreampresse: Häme wie bei Kimmich?)

Auch vier Mitarbeiter der CSU im Bundestag sowie der als Gast vorgesehene Chef der spanischen Konservativen, Pablo Casado, seien erkrankt. Die Klausur werde zeitnah nachgeholt, hieß es.“

 

Geimpfte als Infektionstreiber

Wie wir bereits mehrfach dargelegt haben, können Geimpfte laut Studienlage das Virus genauso übertragen wie Ungeimpfte. Entscheidend ist nicht der Impfstatus, sondern das Interaktionsverhalten. Deshalb ist nicht nur die 2G-Regel, sondern insbesondere die Einführung einer Impfpflicht wissenschaftlich, rechtlich und moralisch falsch und deshalb unhaltbar.

Da sich Geimpfte oftmals mit naiver Vorstellung „auf der sicheren Seite“ wähnen, interagieren sie im Gegensatz zur „herrschenden Meinung“ als primäre Treiber des Infektionsgeschehens. (Siehe beispielsweise „Corona in Schleswig-Holstein: Infizierte feiern in Clubs und Diskotheken – Immer mehr Omikron-Ausbrüche“ –

Quellen:

https://www.shz.de/regionales/schleswig-holstein/Omikron-Ausbrueche-Infizierte-feiern-in-Clubs-und-Diskotheken-id34810912.html

https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/coronavirus/Corona-Weitere-Clubs-von-Omikron-Faellen-betroffen,disco292.html  “

 

 

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.