Die Neue Realität der Mitte

28. Januar 2022 um 8:44 Ein Artikel von: Redaktion

Wir teilen Menschen in Geimpfte und Ungeimpfte ein und weisen den Ungeimpften die Schuld daran zu, dass wir sie diskriminieren. Die „neue Normalität“ ist zur „neuen Realität“ geworden und Widerspruch und Protest werden ausgegrenzt.

Unser Leser Mark Marek hat sich Gedanken zu dieser Entwicklung gemacht.

+++

Wie die Corona-Pandemie für einen großen Teil unserer Gesellschaft eine alternative Wirklichkeit verfestigt hat.

Die vermeintliche Schuld der „Ungeimpften“

„Die „Ungeimpften“ sind schuld. Nicht geimpfte Menschen sind schuld an unserer Situation. Sie sind schuld daran, dass die Mehrheit unter Einschränkungen leiden muss. Sie sind schuld daran, dass wir nicht aus der Pandemie herauskommen. Sie sind schuld daran, dass die Impfstoffe nicht so gut wirken wie erhofft. Laut unserem Gesundheitsminister (34:30) sind sie ebenfalls schuld daran, dass das RKI den Genesenenstatus von 6 auf 3 Monate verkürzen „musste“. Und wenn man es sich ganz genau überlegt, sind sie höchstwahrscheinlich auch schuld daran, dass das Virus überhaupt entstanden ist.

Dieses, die vermeintliche Schuld der nicht geimpften Menschen an einfach allem, ist eines der Hauptnarrative der Neuen Realität der Mitte.“ (…)

Die Neue Realität der Mitte

und

https://www.focus.de/politik/deutschland/weitergedacht/weitergedacht-die-wagenknecht-kolumne-deutsche-politik-hat-sich-bei-der-impfpflicht-verrannt_id_40754360.html

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.