Geiselnahme in Synagoge in Texas

Erstellt am Januar 15, 2022 von tapferimnirgendwo

Am Schabbatmorgen des 15. Januar 2022 betrat ein Mann das jüdische Gemeindehaus Beth Israel im texanischen Colleyville, einem Vorort von Dallas. Er gab an, obdachlos zu sein und bat um Hilfe. Bei dem vermeintlich hilfsbedürftigen Mann handelte es sich jedoch um einen bewaffneten Mann, der in der Synagoge zu seiner Waffe griff und Geisel nahm.

Geiselnahme in Synagoge in Texas

mit

(…) „Mehrere US-Medien, darunter die „Washington Post“ und der Sender CNN, berichteten übereinstimmend unter Berufung auf Ermittlerkreise, der Mann habe die Freilassung der pakistanischen Wissenschafterin Aafia Siddiqui aus einem nahe gelegenen Gefängnis in Texas erreichen wollen. Siddiqui wurde im Juli 2008 im afghanischen Ghazni festgenommen und 2010 wegen eines Angriffs auf US-Soldaten in Afghanistan von einem US-Bundesrichter zu 86 Jahren Haft verurteilt. Beim Verhör auf einer Polizeiwache hatte sie eine am Boden liegende Waffe an sich genommen und auf einen US-Soldaten und einen Übersetzer gezielt, ohne diese zu treffen. Siddiqui war zuvor in einer der Top-Universitäten der USA, dem MIT in Cambridge, ausgebildet worden. Später wurde ihr Name von US-Behörden auf eine Liste von Verdächtigen gesetzt, die mit Al-Kaida-Terroristen in Verbindung stehen könnten.“

https://www.diepresse.com/6086175/geiselnahme-in-synagoge-in-texas-endet-mit-befreiungsaktion

https://www.zeit.de/video/2022-01/6292058135001/texas-geiselnahme-in-synagoge-beendet

https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2022-01/texas-colleyville-geiseln-synagoge

(…) „Der Terrorist Akram hatte in der Beth Israel Synagoge in Colleyville, Texas am Samstag morgen vier Menschen Geisel genommen und zehn Stunden lang festgehalten, bis ein  Sondereinsatzkommando das Gebäude stürmen und den Geiselnehmer neutralisieren konnte. Die Geiseln blieben unverletzt.

Das Motiv des pakistanischen Geiselnehmers, der Juden bedrohte, um eine al-Qaida-Terroristin freizupressen, sei angeblich »unklar«, so die gebührenfinanzierte Tagesschau am 16.1. Die Tagesschau identifizierte den Terroristen nur als »britischen Staatsbürger«, verschwieg seine pakistanische Herkunft und muslimischen Glauben.

»So viel zur Wahrheitsfindung eines öffentlich-rechtlichen Mediums…«, schrieb die jüdische Aktivistin Malca Goldstein-Wolf auf Facebook.“ Quelle:

https://www.freiewelt.net/nachricht/tagesschau-motiv-unklar-wenn-juden-von-islamisten-bedroht-werden-10087681/

https://www.diepresse.com/6086175/geiselnahme-in-synagoge-in-texas-endet-mit-befreiungsaktion

https://www.dailymail.co.uk/news/article-10406409/Officials-negotiating-man-reportedly-holding-people-hostage-Texas-synagogue.html

https://www.timesofisrael.com/liveblog-january-16-2022/?utm_source=The+Daily+Edition&utm_campaign=daily-edition-2022-01-16&utm_medium=email

und – sehr wichtig – der Islam-Hintergrund:

https://en.m.wikipedia.org/wiki/Aafia_Siddiqui

https://www.timesofisrael.com/texas-attacker-sought-release-of-aafia-siddiqui-who-blamed-israel-for-her-jailing/?utm_source=The+Daily+Edition&utm_campaign=daily-edition-2022-01-16&utm_medium=email

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.