Sie verlassen das sinkende Impf-Schiff

Januar 17, 2022  –  Michael Klein

„Die Belege dafür, dass die Impfstoffe / Gentherapien, die gegen SARS-CoV-2 in aller Eile entwickelt wurden und in Milliarden Oberarme mit gesundheitlichen Folgen für viele ihrer Anhänger und finanziellen Gewinnen, wie sie bislang ungesehen waren, für die  Hersteller der Impfstoffe / Gentherapien, injiziert wirden, nutzlos, wirkungslos, Geldverschwendung sind, sie mehren sich.“ (…)

„Die wissenschaftlichen Befunde dafür, dass Impfstoffe / Gentherapien nichts, bestenfalls sehr wenig nutzen, sind ebenso erdrückend wie schnell zusammengestellt:

Sofern die Impfstoffe / Gentherapien überhaupt je wirksam waren, hat diese Wirksamkeit mit dem Auftauchen von b.1.1.529 / Omikron ein Ende gefunden. Eine Variante hat ausgereicht, um die COVID-19 Impfstoffe / Gentherapien in die vollständige Wirkungslosigkeit zu verfrachten.
COVID-19 Impfstoffe sind leaky, d.h. sie verhindern keine Infektion, und weil sie keine Infektion verhindern, verhindern sie auch nur bedingt Erkrankung und Tod (wenn überhaupt). Dafür verbinden sich die COVID-19 Impfstoffe / Gentherapien mit einer Vielzahl von Nebenwirkungen, unter denen, wie diese Umfrage zeigt, eine Mehrheit der Geimpften leidet, darunter eine große Zahl schwerer Erkrankungen, die alle in wissenschaftlichen Beiträgen als Folge der COVID-19 Impfung / Gentherapie belegt wurden.
Schon im August 2021 haben wir darauf hingewiesen, dass erste Daten aus Israel gezeigt haben, dass Geimpfte ein höheres Risiko einer Infektion mit SARS-CoV-2 haben als Ungeimpfte. Bereits zu diesem Zeitpunkt war klar, dass COVID-19 Impfstoffe / Gentherapien als eine der größten Geldverschwendungen in die Menschheitsgeschichte bzw. eine der umfassendsten Umverteilungen von Kapital von vielen zu wenigen eingehen werden.
Weil COVID-19 Impfstoffe / Gentherapien leaky sind, deshalb entsteht in den Organismen von Geimpften ein hervorragendes Mikroklima, das Mutationen von SARS-CoV-2 begünstigt. Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass COVID-19 Impfung / Gentherapie nicht nur dafür verantwortlich ist, dass Mutationen entstehen, die es dem Virus ermöglich, die Impfstoffe / Gentherapien links liegen zu lassen, sie haben auch gezeigt, dass Omikron bereits eine solche Variante ist. Bereits im Januar 2021 haben wir einen Beitrag veröffentlicht, in dem die Gefahr, durch “Impfung” alles schlimmer zu machen, diskutiert wurde.
Eine Vielzahl von Studien hat gezeigt, dass natürliche Immunität der Immunität, die von COVID-19 Impfstoffen / Gentherapien hergestellt wird, um ein Vielfaches überlegen ist. Eine natürliche Immunreaktion ist umfassender und von längerer Dauer als die auf das Spike-Protein begrenzte von Impfstoffen / Gentherapien induzierte Immunantwort.
Und ganz nebenbei: SARS-CoV-2 führt bei einem sehr sehr kleinen Teil der Bevölkerung überhaupt dazu, dass sie ernsthaft erkranken. Dieser Teil der Bevölkerung ist nach Alter und Gesundheitszustand sehr genau bestimmbar. Für den Rest der Bevölkerung ist nicht nur die Gefahr, die SARS-CoV-2 / COVID-19 darstellen, so gut wie nicht vorhanden, die Gefahr, die für sie von COVID-19 Impfstoffen / Gentherapien ausgeht, ist größer.
Der “Gewinn”, den Polit-Darsteller behaupten, dass er von einer COVID-19 Impfung / Gentherapie ausgehe, ist wohl in weiten Teilen eine Erzählung, die sich kaum bis gar nicht materialisiert, die im Gegenteil durch erhebliche Nebenwirkungen, wie sie vor allem bei denen auftauchen, deren Immunsystem COVID-19 abgeschüttelt hätte als sei es niemals da gewesen, aufgewogen bzw. übertroffen werden: jungen und mittelalten Menschen. Wir stellen die schweren dieser Nebenwirkungen wöchentlich zusammen.
Nachdem seit Monaten eine agressive Impferzählung verbreitet wird, die in immer größerem Gegensatz zur Realität steht, weil doppelte Impfung nicht vor Ansteckung und Weitergabe von SARS-CoV-2 schützt und nicht vor Erkrankung oder Tod an COVID-19, weil man bei Institutionen wie der EMA langsam kalte Füße bekommt und deshalb darauf hinweist, dass es nicht möglich ist, bis zum St. Nimmerleinstag in immer kürzer werdenden Abständen mit miserablen und zwangsläufig immer kürzer den Schein der Wirkung aufbauenden “Impfstoffe / Gentherapien” zu boostern, weil mit Omikron eine Variante aufgetaucht ist, die sich nahtlos in die Reihe der bereits vorhandenen menschlichen Coronaviren 229E, NL63, HKU1 und OC43 einreiht, die eine normale Erkältung / Grippe zur Folge haben, deshalb wird immer deutlicher, wie weit die Panikeure, die seit Jahren den Untergang der Menschheit in einer einzigen COVID-19-Atemnot vorhersagen, von der Realität entfernt sind.“ (…)

Sie verlassen das sinkende Impf-Schiff

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.