„Menschenfeindlich“? Die Bundestagsdebatte über einen Transsexuellen auf einem Frauenquotenplatz

Die Bundestagsdebatte über einen Transsexuellen auf einem Frauenquotenplatz

19 Feb. 2022

Die AfD-Abgeordnete Beatrix von Storch hat sich im Rahmen der Bundestagsdebatte zum Frauentag am 8. März kritisch zur Transgender-Ideologie geäußert. Storch äußerte juristische Bedenken, ob der Trans-Abgeordnete Ganserer als physischer Mann mithilfe der Frauenquote rechtmäßig in den Bundestag eingezogen ist.

https://de.rt.com/inland/131833-menschenfeindlich-bundestagsdebatte-uber-transsexuellen-auf/

und

Beatrix von Storch beleidigt Abgeordnete

Was hinter der Transfeindlichkeit steckt

Beatrix von Storch greift im Bundestag die Transfrau Tessa Ganserer an. Warum schlägt Transpersonen noch immer so viel Ablehnung entgegen? Ursachen dafür findet man wie so oft nicht bei den Opfern, sondern den Tätern.

Von: Martin Zeyn

Stand: 18.02.2022

https://www.br.de/kultur/gesellschaft/beatrix-von-storch-beleidigt-transmenschen-100.html

Kommentar GB:

Beatrix von Storch hat niemanden beleidigt. Sie hat lediglich ausgesprochen, was der Fall ist.

Aber die Dekadenz hat anscheinend bereits auf die Denk- und Urteilsfähigkeit übergegriffen.

 

 

 

 

 

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.