Hannover löscht Gerhard Schröder aus dem Stadtbild

Als Reaktion auf seine Unbotmäßigkeit löscht die Stadt Hannover alle Spuren des ehemaligen Kanzlers Gerhard Schröder.

07.03.2022

„In Deutschland hat die Cancel-Culture ein neues Opfer gefunden: Ex-Kanzler Gerhard Schröder. Nachdem der Politiker standhaft bei seiner Position zu Vladimir Putin bleibt, planen die Verantwortlichen von Hannover, ihn aus dem Gedächtnis der niedersächsischen Landeshauptstadt zu tilgen.

Offenbar reicht es den Bürgern der Stadt nicht, dass es dem lange Zeit beliebten Schröder nicht mehr möglich ist, sein Haus zu verlassen. Polizei steht vor seiner Tür. Dazu gesellen sich Journalisten, die auf ein Foto aus sind. Szenen, wie man sie sonst nur vor Häusern rechter Politiker erlebt.

Als nächster Schritt ist die Aberkennung der Ehrenbürgerwürde für Ende des Monats geplant.“ (…)

https://www.freiewelt.net/nachricht/hannover-loescht-gerhard-schroeder-aus-dem-stadtbild-10088327/

 

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.