Kriegs-Propaganda und RT-Verbot — Allein mit den deutschen Meinungsmachern

03. März 2022 um 13:06 Ein Artikel von: Tobias Riegel

Das RT-Verbot in der EU ist mit zahlreichen Aspekten der Heuchelei verbundenen – dazu kommt, dass dadurch das Informationsangebot für die Bürger eingeschränkt wird: Sie sind als Folge des Verbots des russischen Staatssenders vermehrt auf die Produkte heimischer Meinungsmacher zurückgeworfen. Und viele deutsche Redakteure kennen momentan kein Halten mehr bei der („Anti“-)Kriegspropaganda: Keine Forderung ist zu gefährlich und keine Behauptung ist zu unseriös, als dass sie nicht „gegen Russland“, für US-Interessen und für Aufrüstung erlaubt wären. Ein Kommentar von Tobias Riegel.

Kriegs-Propaganda und RT-Verbot — Allein mit den deutschen Meinungsmachern

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.