Lang lebe die Familie!

Woke Modernisten wollen vom traditionellen Familienbild nichts mehr wissen.

Dabei machen Kinder und Familie glücklich und geben Halt

Birgit Kelle  – 16. 05. 2022

„Die Familie ist tot! Hoch lebe die Familie!

Totgesagte leben bekanntlich länger, obwohl man in der postmodernen Dekonstruktionspolitik doch einiges an Energie aufwendet, um uns mit dem Mantra dauerzubeschallen, die klassische Familie sei nur eine Erfindung des Patriarchats zur Unterdrückung der Frau.

Den Muttertag erkennt man zum Beispiel sehr einfach daran, dass einem schon zum Frühstück im Radio eine Feministin erklärt, warum dieser Tag wegen seiner stereotypen Rollenverteilung abgeschafft werden müsse.“ (…)

Lang lebe die Familie! Woke Modernisten wollen vom traditionellen Familienbild nichts mehr wissen. Dabei machen Kinder und Familie glücklich und geben Halt

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.